Hobbythek - Volle Kanne - TechniThek


Volle Kanne - angerührt

Glitzerndes Bade-Gel "1001 Nacht"

Gold betört die Menschheit seit eh und je und ist als sündhaft teurer Schmuck und als Wertanlage hoch geschätzt. Kaum zu glauben, dass das gelbglänzende Edelmetall zum Beispiel aus unscheinbarem Schiefergestein gewonnen wird. In weißen Calcit-Äderchen ist das Gold eingebettet.

Besuchen Sie doch einmal die deutsche "Goldstadt" Korbach mit seinem glanzvollen Museum. Schwerpunkt der Bergbauabteilung ist natürlich das Gold vom Korbacher Eisenberg, der wichtigsten Goldlagerstätte Deutschlands. Hier erfährt manwoher das Gold stammt, wie es den Weg in die Bäche findet, wie Gold unter dem Mikroskop aussieht und wofür man eigentlich Gold braucht (s. Info unten).


Für jedermann erschwinglich ist Blattgold. Dabei handelt es sich um reines Gold, das hauchdünn (1/10.000 mm) und damit leicht und preiswert ist. Man verwendet es zum Beispiel zum Vergolden Büchern, Bilderrahmen und Kirchturmspitzen.

In Flocken- bzw. Pulverform lassen sich sogar Speisen und Getränke damit verzieren. Denn Gold ist unter der E-Nummer 175 als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen. Dafür berühmt sind das Danziger- und Schwabacher Goldwasser, einem Kräuterlikör.

Apropos Goldwasser. Unser orientalisch duftendes Bade-Gel verwandelt Ihre Badewanne in eine goldglitzernde Oase der Sinne.

Schmelzen Sie zunächst im Wasserbad 2 g Bienenwachs mit 200 ml Mandelöl. Das Mandelöl ist besonders hautpflegend und darf in einem orientalischen Rezept nicht fehlen. Das Bienenwachs sorgt dafür, dass das Badeöl eine leicht gelartige Konsistenz erhält. Das ist wichtig, damit die Goldflocken in der Flasche in der Schwebe gehalten werden. Nehmen Sie bitte nicht mehr Bienenwachs. Andernfalls lässt sich das Bade-Gel später nicht mehr ausgießen und wird trübe.

Ölmischung etwas abkühlen lassen und 25 ml des Emulgators Mulsifan hinzugeben. Schließlich noch 5 ml Vanillearoma und 3 ml Ylang-Ylang-Öl. Ylang-Ylang stammt von einem tropischen Baum, der wegen seines herrlichen Duftes auch als "Parfümbaum" bezeichnet wird.

Zum Schluss noch 1 Gramm blaues Pigmentpulver. Das verwandelt das gelbliche Öl in ein geheimnisvolles türkis. Last but not least einen gehäuften Teelöffel zerstoßenes Blattgold (s. Bezugsquelle). In eine Glasflasche füllen und gut schütteln. Rechnen Sie pro Vollbad 30 ml unseres Gels.

Unser Badegel ist besonders als Geschenk goldrichtig.